21. November 2018

Haushaltsausschuss weiter eine Domäne der Unterfranken

Dr. Helmut Kaltenhauser, MdL vertritt FDP-Fraktion im Haushaltsausschuss

Die Fraktion der FDP im Bayerischen Landtag hat heute beschlossen, den unterfränkischen Abgeordneten Dr. Helmut Kaltenhauser, MdL aus Alzenau in den Ausschuss Staatshaushalt und Finanzen zu entsenden.

Der Mathematiker und Finanzexperte Kaltenhauser tritt damit in die Fußstapfen des Aschaffenburgers Karsten Klein, MdB, welcher die Liberalen von 2008-13 im Haushaltsausschuss vertreten und sich in dieser Zeit einen guten Ruf als Finanzpolitiker erworben hat. Eine Arbeit, die Klein mittlerweile im Bundestag fortsetzt.

Einen wesentlichen Schwerpunkt seiner künftigen Arbeit sieht Kaltenhauser darin, die Staatsfinanzen transparenter gestalten, Bürger müssen hier mehr Einblick erhalten. Zudem will sich Kaltenhauser dafür einsetzen, die Verschuldung und den Verbrauch von Rücklagen zu stoppen. Der Liberale will weg vom Gieskannenprinzip bei Ausgaben und hin zu zukunftsgerichteten Investitionen. Ein besonderes Anliegen ist ihm dabei auch die Umstellung öffentlicher Haushalte auf die doppelte Buchführung.

Kaltenhauser kann bei seiner Arbeit im Landtag auf seine langjährige Erfahrung im Rechnungswesen und Bankenaufsicht einer großen Bank aufbauen. Auch im Kreistag Aschaffenburg hat er sich in den vergangenen Jahren Respekt und Anerkennung als Finanzpolitiker verschafft.


Neueste Nachrichten


  • 24. Jul. 20
    Bezirketag 2020 in Erlangen
    Bezirksrätin Adelheid Zimmermann berichtet
    Diesmal trafen sich Dr.Gabriela Berg, Markus Lüling, Mittelfranken,  und Adelheid Zimmermann aus Unterfranken zur Vollversammlung des Bayerischen Bezirketages in Erlangen. Interessant waren die Vorträge von Löffler als Bezirketagspräsident, von Staatsminister Füracker sowie den einzelnen Stellungnahmen der Fraktionsvorsitzenden.
  • 5. Jun. 20
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    Juni 2020
  • 18. Mai 20
    Unterfränkische Liberale mit erstem virtuellem Parteitag
    Nachdem die anhaltende Corona-Pandemie trotz erster Lockerungen auch Parteiveranstaltungen momentan noch unmöglich macht, kamen am Samstag mehr als 40 Delegierte und zahlreiche Interessierte zum ersten virtuellen Parteitag der FDP Unterfranken zusammen. So erreichte die Live-Übertragung in Facebook über 2.100 Nutzer und über 750 Aufrufe. „Unser erster virtueller Parteitag...
  • 16. Mai 20
    Digitale Bezirksversammlung